Der Kartoffelanbau hat in der Landwirtschaft einen hohen Stellenwert in der Fruchtfolge. Außerdem gilt die Erzgebirgsregion als Gesundlage für die Vermehrung von Kartoffeln. Durch die Höhenlage des Erzgebirges mit seinen klimatischen Bedingungen, werden die Kartoffelpflanzen weniger von mit Viren infizierten Blattläusen befallen. Das führt dazu, dass unsere Kartoffeln mit weitaus weniger Pflanzenschutzmitteln auskommen, als bei einem Anbau aus anderen Standorten.

Kartoffelangebot aus der Ernte 2019:

Aktuell im Angebot haben wir Speisefrühkartoffeln der Sorte "Solist" aus eigenem Anbau.

 

Solist

vorwiegend festkochend,

in 5,0 kg und 10,0 kg Abpackungen erhältlich

 

 

 

 

Futterkartoffeln erhalten Sie in unserem Hofladen.

Informationen zur Kartoffelsorte "Milva"